Wir schaffen das nicht…

Folgenden Kommentar konnte ich mir auf der Facebook-Seite von der heute-show nicht verkneifen:

Dieses Pegida-Bashing geht mir aufn Sack. Früher, als der Bürger keine eigene Meinung hatte, hiess es immer: Nutzt die demokratischen Mittel… Dann wird friedlich die eigene Meinung kund getan, und da es nicht der – woher auch immer verordneten – linksgrün verdrehten Realiätsverweigerungs-Strategie entspricht, wird sofort die Nazi-Keule geschwungen. Das ist immer so schön einfach, wenn man sich mit den zugrunde liegenden Problemen nicht befassen möchte. Das es Probleme gibt, ist offensichtlich: In Schulen wird den Mädchen nahe gelegt, sich nicht allzu aufreizend anzuziehen, um sich der Menthalität der „Flüchtlinge“ anzupassen… In „Flüchtlings“-Unterkünften werden bereits Menschen mit anderem Glauben gedisst… Richter, die „Ehren“-Morde ahnden, werden als „Fotzen, scheiß Deutsche, Kinderficker, und Nazis“ beschimpft… „Flüchtlings“-Familien wollen nur mit männlichem Makler reden usw.

Und das der Staatsfunk zu Recht als Lügenpresse tituliert wird, könnte unter anderem daran liegen, dass z.B. das ZDF in Aktenzeichen XY keine Fahnung nach einem farbigen Vergewaltiger ausstrahlen möchte, weil es „die aktuelle Flüchtlingsdiskussion nicht negativ“ beeinflussen soll… Oder weil Frau Reschke bei Jauch entweder wider besseren Wissens oder aus Unwissenheit Blödsinn über Statistiken zu Vergewaltigungen ausländischer Mitbürger verbreitet… Aber auch, weil in der Tagesschau bei jedem Feuer in einem „Flüchtlings“-Heim reflexartig der Zusatz kommt „die Polizei schließt einen fremdenfeindlichen Übergriff nicht aus“. Die Polizei schließt sicher auch dirket nach Bekanntwerden einen Meteroiteneinschlag nicht aus… Das die wenigsten Brände nach Abschluss der Untersuchungen tatsächlich einen fremdenfeindlichen Hintergrund haben, wird dann nicht mehr erwähnt, ist aber leicht im Internet recherchier- und durch Polizeiberichte belegbar.

Aktuell läuft in unserem Land gehörig etwas schief und keiner macht etwas dagegen…

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

Ich verwende Cookies um dir ein besseres Nutzererlebnis zu bieten. Dem stimmst du durch Nutzung meiner Webseite zu.