Stasi 2.0

Die Meinungsfreiheit in Deutschland ist abgeschafft, da muss man nicht um den heißen Brei drumherum reden! Das Zensur-Ministerlein Heiko Maas läßt auf perfide Art & Weise alles Systemkritische aus privatwirtschaftlichen Medien wie Facebook, Twitter & Youtube entfernen. Dabei wird verfassungswidrig nicht auf die (inzwischen auch nicht mehr unabhängige) Instanz der Justiz zurückgegriffen, sondern ohne Widerspruchsmöglichkeit gelöscht und gesperrt. Perfide ist dabei, dass teilweise so gehandelt wird, dass der Gesperrte davon nicht unbedingt etwas merkt. Videos und Kommentare scheinen weiterhin verfügbar, werden jedoch nicht der Öffentlichkeit angezeigt.

Warum wehren sich Facebook und Twitter nicht mit Verfassungsklagen gegen diesen illegalen Eingriff in die Meinungsfreiheit in Deutschland? Mein bester Freund hatte kürzlich dazu ein paar gute Gedanken: Wenn es um Datenschutz geht, scheren sich die US-Unternehmen einen Dreck um die deutschen Gesetze bzw. Rechtsprechung. Bei illegalen Zensurmaßnahmen jedoch kuschen sie in vorauseilendem Gehorsam. Möglicherweise steht da ein schmutziger Deal mit dem herrschendem Regime in Deutschland dahinter. Wenn ihr nach unserem Gutdünken löscht und sperrt, behelligen wir euch nicht mehr mit der Einhaltung von Datenschutzgesetzen.

Bei Facebook, Twitter und Youtube habe ich mich deshalb abgemeldet. Wenn ich auf Linie gebrachte, gefilterte Informationen haben möchte, gucke ich die Sender der Lügenpresse. Zwar hat Herr Maaslos damit indirekt erreicht, was er möchte: Ich kann meine Meinung nicht mehr offen bei Facebook, Twitter und Co. äußern. Aber wenn die privatwirtschaftlichen Unternehmen da so ungeniert mitspielen, bleibt mir keine andere Wahl.

Gut einen eigenen Linux-Server für die Homepage zu betreiben. Da kann das Zensurministerchen Heiko Maas zu sperren versuchen, bis er grün wird, den kriegt er nicht so schnell weg. Nur gleich zur Info: Jede Nacht wird ein Komplett-Backup erstellt, ich kann also innerhalb von einer halben Stunde irgendwo auf der Welt alle Inhalte wieder verfügbar machen…

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

Ich verwende Cookies um dir ein besseres Nutzererlebnis zu bieten. Dem stimmst du durch Nutzung meiner Webseite zu.